Home


Unsere Routen

Wochenende: Elba

Freitag: Eincheck Portoferraio
Samstag: Portoferraio – Marciana Marina 8 nm
Sonntag: Marciana Marina – Portoferraio

Freitag: Eincheck Portoferraio
Samstag: Portoferraio – Porto Azzurro 12 nm
Sonntag: Porto Azzurro – Portoferraio

Langes Wochenende:
Elba – Capraia
oder Rund um die Insel Elba

 

1 Woche: Elba, Capraia und Korsika

Montag: Eincheck Portoferraio
Dienstag: Portoferraio – Capraia 28 nm
Mittwoch: Capraia – Macinaggio 18 nm
Donnerstag: Macinaggio – Barcaggio 5 nm
Freitag: Barcaggio – Marciana Marina 22 nm
Samstag: Marciana Marina – Viticcio 3 nm
Sonntag: Viticcio – Portoferraio

 

2 Wochen: Elba, Capraia e Corsica

Beispiel:

Lunedì: Eincheck in Portoferraio
Martedì: Portoferraio – Capraia 28 nm
Mercoledì: Capraia – Macinaggio 18 nm
Giovedì: Macinaggio – St.Florent 27 nm
Freitag: St.Florent – Ile Rousse 20 nm
Samstag: Ile Rousse – Calvì 10 nm
Sonntag: Calvì - La Revellata – Ile Rousse 12 nm
Lunedì: Ile Rousse – Deserto delle Agriate 10 nm
Martedì: Deserto delle Agriate – Barcaggio 20 nm
Mercoledì: Barcaggio – Capraia 18 nm
Giovedì: Capraia – Marciana Marina 22 nm
Freitag: Marciana Marina – Viticcio 3 nm
Samstag: Viticcio – Portoferraio


WICHTIG!
Die zuvor genannten Routen sind Anhaltspunkte, die abhängig von Wind, Wetter, Lust und Laune in Absprache mit dem Skipper geändert werden können.

Tagesausflüge:

• 9:30 Einschiffung im alten Hafen von Portoferraio
• 10:00 Abfahrt!!!
• Navigation und Walsuche, man haelt in einer der schoensten Buchten Elbas mit Bade- und Schnorchelmoeglichkeit.
• 13:00 Mittagessen
• Navigation und Walsuche
• 17: 00 Rückkehr.

Der Preis der Tagesexkursion beträgt 80 Euro pro Person (inkl. Mittagessen).
Mindest-Teilnehmer: 6 Personen
Spezialpreise für Familien von mindestens 4 Personen und für Kinder unter 10 Jahren.


Die Insel Elba


Die Insel Elba ist der Fläche nach die drittgrösste Insel Italiens und die grösste des Toskanischen Archipels.
Die Insel bietet mildes Klima und eine Vielfalt von Landschaftsbildern: romantische Fischerdörfer, Bergdörfer, antike Burgen, grüne Täler und bezaubernde Buchten, wunderbare Sand-und Kieselstrände. In wenigen Minuten gelangt man von steilen Felsen, die im kristallklaren Meer untergehen auf den Monte Capanne, ein Granitmassiv über 1019 m hoch.

Auch wenn die Inseln des Toskanischen Archipels seit den Anfängen der menschlichen Zivilisation besiedelt wurden, ist dort auch heute noch der feine Zauber der unberührten Natur spürbar.
Der Nationalpark des Toskanischen Archipels wurde 1996 im Sinne der Erhaltung dieser außergewöhnlichen natürlichen Lebensräume zu Land und zu Meer ins Leben gerufen, um diese überaus sensiblen Habitate entsprechend zu beschützen, um einen neuen Beitrag zum verträglichen Miteinander zwischen Natur und Tourismus zu leisten, den Schutz der Pflanzen-, Tier- und Mineralienarten mit der Nutzung des Inselgebietes zu vereinbaren.

www.elba.it